19.30 Uhr: Weihnachten in Alsdorf
Weihnachten in AlsdorfWeihnachten in Alsdorf, besondere Momente. Eine Dokumentation von Edmund Bohr und eine Erzählung von Franziska Illien über eine der größten und beeindruckendsten Weihnachtskrippen in der Eifel, zu sehen in der Pfarrkirche zu Alsdorf. Musikalisch begleitet vom Kirchenchor „Cäcilia Alsdorf". Ein Blick in die Christmette, ein Blick hinter die Kulisse, das Team und die „Schöpfer dieser einzigartigen Atmosphäre in Alsdorf.“ Im Anschluss der Dokumentation ist eine Lesung der Weihnachtsgeschichte. Diese Krippe ist während der gesamten Adventszeit zu besichtigen.

Die Sendung wird wiederholt am Samstag, 14. 12. 2019, von 13:00 bis 14:30 Uhr, am Sonntag, 15. 12 . 2019, von 3:00 Uhr bis 4:30 Uhr und am Dienstag, 17. 12. 2019, von 10:00 bis 11:30 Uhr. Zeitgleich können Sie die Sendung sehen im Internet unter www.ok54.de/iptv
19:30 Uhr: Abendlob zu Gilzem
Gilzem AbendlobAdventszeit, Jahresende, Zeit der Besinnung. Ein neues Jahr steht vor der Tür. Was ist vorbei, was wird kommen? In diese Zeit fällt auch in jedem Jahr das Abendlob in der Filialkirche „St. Johannes der Täufer“ zu Gilzem. Ein Film von Edmund Bohr über diese ganz spezielle Messe und der Mitgestaltung vom Gesangverein „Eintracht Gilzem 1865 e.V.“ unter der Leitung von Christina Becker. Im Anschluss ist immer in der Kirche ein frohes, besinnliches Beisammensein bei Glühwein, Tee und selbst hergestelltem Gebäck. Das letzte Kapitel des Films ist die Weihnachtsgeschichte, gelesen von Elke Thies.

20:30 Uhr: Naturwunder Namib - ein Film von Willy Lang
NamibIn diesem Film zeigt der inzwischen verstorbene Tierfilmer Willy Lang eindrucksvolle Aufnahmen von Flora und Fauna aus der Wüste Namib, die sich über 2000 Kilometer an der Westküste Afrikas erstreckt und dem Land den Namen Namibia verleiht. Obwohl der Name "Namib" in der Eingeborenensprache "unwirtliche Region" bedeutet, findet man dort eine reichhaltige Flora und Fauna mit allein mehr als 90 Käferarten. Die besonderen Klimaverhältnisse dieser Region erfordern von allen Bewohnern wohl überlegte Handlungen, damit sie überleben können. Aber dennoch sind sie wie allgemein in der Natur dem ständigen Kreislauf von Fressen und Gefressen werden ausgeliefert.

Die Sendung wird wiederholt am Samstag, 7. 12. 2019, von 13:00 bis 14:30 Uhr, am Sonntag, 8. 12 . 2019, von 3:00 Uhr bis 4:30 Uhr und am Dienstag, 10. 12. 2019, von 10:00 bis 11:30 Uhr. Zeitgleich können Sie die Sendung sehen im Internet unter www.ok54.de/iptv
19:30 Uhr: Weihnachtskonzert 2018 mit der USAFE-Band in Bitburg
USAFE Konzert 2018Am 10. Dezember 2019 gastiert die USAFE-Band wie in den Jahren vorher in der Stadthalle Bitburg. Deshalb werfen wir nochmals einen Blick zurück auf das Konzert des vergangenen Jahres. Auf Einladung der Kulturgemeinschaft Bitburg gastierte damals in der Bitburger Stadthalle die USAFE-Band zum traditionellen Weihnachtskonzert.Die „United States Air Forces in Europe Band“ repräsentiert die Vereinigten Staaten und deren Luftwaffe bei diversen internationalen Veranstaltungen. Sie ist eine der ältesten Musikeinheiten in der amerikanischen Luftwaffe und die einzige in Europa aufgestellte Air-Force-Band. In den fast sechzig Jahren seit Bestehen der Band konnten unzählige Menschen überall in Europa, dem südwestlichen Asien und Afrika von den Botschaftern Amerikas musikalisch unterhalten werden.Die 45köpfige-Band, die in Bitburg zu Gast war, bestand aus den Five Star Brass (brass quintet), Winds Aloft (Holzblas-Quintett), Klarinetten Quartett, Wings of Dixie, USAFE Brass-Band und der USAFE Big Band und sie haben den Zuschauern ein abwechslungsreiches Programm mit traditionellen Weihnachtsliedern, klassischen Werken und modernen Musikstücken geboten.

Die Sendung wird wiederholt am Samstag, 30. 11. 2019, von 13:00 bis 14:30 Uhr, am Sonntag, 1. 12 . 2019, von 3:00 Uhr bis 4:30 Uhr und am Dienstag, 3. 12. 2019, von 10:00 bis 11:30 Uhr. Zeitgleich können Sie die Sendung sehen im Internet unter www.ok54.de/iptv
19:30 Uhr: Kolmeshöhe - Den Toten ein Gesicht geben
KolmeshöheAuf dem Soldatenfriedhof Kolmeshöhe in Bitburg haben mehr als 2000 Soldaten und zivile Kriegstote der beiden letzten Weltkriege ihre letzte Ruhestätte gefunden. Dieser Film von Adolf Winkler aus Bitburg erzählt die Geschichte des Friedhofes und gibt mit der Schilderung einzelner Schicksale dort bestatteter Soldaten und Zivilisten einen Einblick in die bewegte Vergangenheit Bitburgs.



20.10 Uhr: Der Westwall im Eifelkreis Bitburg-Prüm – ein Film von Adolph Winkler
WestwallDer sogenannte Westwall sollte eine rund 630 km lange Befestigungslinie zur Absicherung der westlichen Reichsgrenze werden. An vielen Orten inmitten der idyllischen Landschaft der Eifel findet man auch heute noch die Spuren von zerstörten Bauwerken, Bunkern und Panzersperren. Als stumme Zeugen einer dunklen Epoche sind sie heute Mahnmale zum Frieden. Vielerorts hat sich die Natur die Bunkeranlagen erobert. Ähnlich den Überresten von versunkenen Schiffen bilden sie heute einen wertvollen Rückzugsort für selten gewordene Pflanzen und Tiere.

20:55 Uhr: Kampagne "100 Pro Reanimation"
Plötzlicher Herztod ist eine der häufigsten Todesursachen in Deutschland. Wenn eine Person einen plötzlichen Herzstillstand hat, können sofortige Wiederbelebungsmaßnahmen Leben retten. Jeder kann und sollte diese durchführen. Wie es gemacht wird, zeigen diese beiden kurzen Filme.

Die Sendung wird wiederholt am Samstag, 23. 11. 2019, von 13:00 bis 14:30 Uhr, am Sonntag, 24. 11 . 2019, von 3:00 Uhr bis 4:30 Uhr und am Dienstag, 26. 11. 2019, von 10:00 bis 11:30 Uhr. Zeitgleich können Sie die Sendung sehen im Internet unter www.ok54.de/iptv
19:30 Uhr: 7 Lichter - Geschichte der Juden im Grenzgebiet Deutschland-Luxemburg-Belgien, ein Film von Adolf Winkler
7 Lichter neuDie Geschichte der Juden und dabei insbesondere die schreckliche Zeit der Judenverfolgung und - vernichtung durch die Nationalsozialisten wurde bereits vielfach beleuchtet. Doch nur wenig bekannt ist die Geschichte der Juden in der Eifel und im Grenzgebiet Deutschland-Luxemburg-Belgien. Der Film 7 Lichter erzählt, woher die Juden ursprünglich kamen, die Entwicklung des Judentums von der Antike über das Mittelalter bis in die heutige Zeit und wie sich das jüdische Leben in der Grenzregion heute darstellt. In diesem Film von Adolf Winkler vermitteln Wissenschaftler, Journalisten, Zeitzeugen und Holocaust-Überlebende sowie der bekannte Fernsehsprecher Hans-Peter Bögel einen spannenden Eindruck vom jüdischen Leben in der Region.

20:40 Uhr: "Wilde Tiere - ganz zahm" - ein Film von Willy Lang
Wilde Tiere ganz zahmIn diesem Film berichtet der inzischen verstorbene Luxemburger Tierfilmer Willy Lang von der dänischen Familie Hansen, die in Namibia eine besondere Station für Tiere unterhält. Auf ca. 20.000 ha bietet sie verletzten oder verwaisten Geparden, Leoparden und Löwen Pflege und Training für eine spätere Rückkehr zu ihren Artgenossen in freier Wildbahn. Dabei kommt es nicht nur zu einem friedlichen Zusammenleben der einzelnen Tiere untereinander, sondern auch zu einem vertrauensvollen Umgang von Mensch und Tier.

Die Sendung wird wiederholt am Samstag, 16. 11. 2019, von 13:00 bis 14:30 Uhr, am Sonntag, 17. 11 . 2019, von 3:00 Uhr bis 4:30 Uhr und am Dienstag, 19. 11. 2019, von 10:00 bis 11:30 Uhr. Zeitgleich können Sie die Sendung sehen im Internet unter www.ok54.de/iptv
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok