19.30 Uhr: 1. Kirchenmusiktag der Pfarreiengemeinschaft Bitburg – Abschlussgottesdienst
Kirchenmusiktag 1Zu Zeiten der Corona-Krise greifen wir besonders gerne auf besondere Konzerte der vergangenen Jahre zurück. Unter dem Motto "Gott ist wie Musik in meinen Ohren", sangen die Kirchenchöre aus Fließem, Bitburg, Erdorf und Mötsch sowie der Singkreis, der Chor ,,All Voices" und die Choralschola jeweils in einer anderen Kirche der Pfarreiengemeinschaft Bitburg. Helmut Kiefer, Vorsitzender des Kirchenchors ,,Cäcilia" Bitburg", hatte den ersten Kirchenmusiktag für ein Wochenende mit Erfolg organisiert. Den Besuchern wurde ein vielseitiges Programm von alter klassischer Kirchenmusik bis hin zu zeitgenössischer Musik geboten besonders beim Abschlussgottesdienst am Sonntagabend in der Kirche St. Peter in Bitburg. Die Kirche war voll, als 100 Sänger, begleitet vom Blech-Bläser-Quintett aus Mötsch, ihr Abschlusskonzert des ersten Kirchenmusiktages gaben.

20.50 Uhr: African Penguins
African PenguinsEin Film von dem Luxemburger Naturfilmer Willy Lang über das Leben der Afrikanischen Pinguine.






Die Sendung wird wiederholt am Samstag, 10. 10. 2020, von 13:00 bis 14:30 Uhr, am Sonntag, 11. 10. 2020, von 3:00 Uhr bis 4:30 Uhr und am Dienstag, 13. 10. 2020, von 10:00 bis 11:30 Uhr. Zeitgleich können Sie die Sendung sehen im Internet unter www.ok54.de/webtv
19.30 Uhr: Höhepunkte aus Oper und Musical Teil 2
Oper ud Musical 2Nachdem wir in der vergangenen Woche den 1. Teil des Konzertes gesendet haben, zeigen wir jetzt den zweiten und letzten Teil des Konzertes. Höhepunkte aus Oper und Musical präsentierten am Sonntag, 7. Juni 2015, die Mezzosopranistin Sandra Schares und der Bitburger Bassbariton Helmut Marmann im vollbesetzten Festsaal des Hauses Beda. Dabei wurden sie am Flügel von der Pianistin Anna-Sophie Sczepanek begleitet. Das Programm enthielt unter anderem Arien und Duette aus Don Giovanni, Carmen und Porgy & Bess sowie Szenen aus Phantom der Oper und Westside Story. Von den Moderatoren Jenny Marmann und Hans Binsfeld ins heimische Wohnzimmer eingeladen verfolgten die Gäste versehen mit amüsanten Informationen das Programm. Stehende Ovationen und ein anhaltender Applaus beendeten den gelungenen Abend.

20.25 Uhr: Tagesexkursion zu Kirchen in der Eifel
Kirche WeidingenUnter der Leitung von Kreisdenkmalpfleger Michael Berens führte diese Fahrt im Auftrag der Kreisvolkshochschule Bitburg-Prüm zu Kirchen in der Eifel. Von der Stiftskirche in Kyllburg ging es über die Klosterkirche St. Thomas zur Kirche in Gondelsheim. Von dort ging die Fahrt weiter nach Niederhersdorf, Weidingen, Roth an der Our und Stockem. Den Abschluss bildete der Besuch der kleinen Kapelle auf dem Wolsfelderberg. In allen Kirchen und Kapellen fanden die fachkundigen Erklärungen von Michael Berens sehr aufmerksame Zuhörer.

Die Sendung wird wiederholt am Samstag, 3. 10. 2020, von 13:00 bis 14:30 Uhr, am Sonntag, 4. 10. 2020, von 3:00 Uhr bis 4:30 Uhr und am Dienstag, 6. 10. 2020, von 10:00 bis 11:30 Uhr. Zeitgleich können Sie die Sendung sehen im Internet unter www.ok54.de/webtv
19.30 Uhr: Höhepunkte aus Oper und Musical Teil 1
Oper und MusicalWegen der noch andauernden Corona-Pandemie fallen fast alle kulturellen Veranstaltungen und besonders alle Konzerte aus. Aus diesem Grunde haben wir die Darbietungen einiger Chöre aus den vergangenen Jahren wiederholt. Heute senden wir nochmals das Konzert mit Sandra Schares und Helmut Marmann aus dem Haus Beda. Höhepunkte aus Oper und Musical präsentierten am Sonntag, 7. Juni 2015, die Mezzosopranistin Sandra Schares und der Bitburger Bassbariton Helmut Marmann im vollbesetzten Festsaal des Hauses Beda. Dabei wurden sie am Flügel von der Pianistin Anna-Sophie Sczepanek begleitet. Das Programm enthielt unter anderem Arien und Duette aus Don Giovanni, Carmen und Porgy & Bess sowie Szenen aus Phantom der Oper und Westside Story. Von den Moderatoren Jenny Marmann und Hans Binsfeld ins heimische Wohnzimmer eingeladen verfolgten die Gäste versehen mit amüsanten Informationen das Programm. Stehende Ovationen und ein anhaltender Applaus beendeten den gelungenen Abend. Den zweiten Teil des Konzertes senden wir in der kommenden Woche.

20.10 Uhr: Leben mit dem Diabetes - Ein Ratgeber für Patienten
DiabetesDiabetes mellitus ist eine Störung de Zuckerstoffwechsels und kann heute als Volkskrankheit bezeichnet werden. Ursachen sind unter anderem falsche Ernährung und Bewegungsmangel. Rechtzeitig erkannt und behandelt, ermöglicht die moderne Medizin heute dennoch eine gute Lebensqualität. Dieser Film von Adolf Winkler aus Bitburg erläutert die Ursachen, sowie die Möglichkeiten der Diagnostik und Therapie von Diabetes mellitus und seinen Folgeerkrankungen.


Die Sendung wird wiederholt am Samstag, 26. 9. 2020, von 13:00 bis 14:30 Uhr, am Sonntag, 27. 9. 2020, von 3:00 Uhr bis 4:30 Uhr und am Dienstag, 29. 9. 2020, von 10:00 bis 11:30 Uhr. Zeitgleich können Sie die Sendung sehen im Internet unter www.ok54.de/webtv
19.30 Uhr Lust auf Tanzen - Teil 2
Lust auf Tanzen 1Nachdem wir in der vergangenen Woche den 1. Teil dieser Veranstaltung gesendet haben, zeigen wir jetzt den 2. und letzten Teil. Der "Stiftung des Beda-Instituts für europäische Kulturbildung" ist es gelungen, in der alten französischen Kaserne unter Einhaltung der Corona-Bedingungen eine beeindruckende Veranstaltung auf die Beine zu stellen. Die Tänzerinnen, aber auch ein Tänzer, haben unter Federführung von Andrea Crames in Einzel- und Gruppentänzen mit farbenfrohen Outfits auf der mobilen Bühne ihre Begeisterung fürs Tanzen dem Publikum präsentieren können. Die Choreografie der einzelnen Gruppen- und Solodarbietungen haben die Zuschauer mitgerissen, und es wurde nicht mit Applaus gespart.

19.45 Uhr: Stadtführung mit Andreas Cube und Carmen Müller
Im GrabenCorona hat das kulturelle Leben und alle Veranstaltungen unmöglich gemacht. Mit der „Tourist Info Bitburger Land“ haben wir die erste Stadtführung mit Andreas Cube und Carmen Müller in Bitburg begleitet. Es war ein erster Versuch zu ein wenig Normalität nach einer sehr langen Zeit ohne Veranstaltungen. Die Frage sei erlaubt: „Kennen Sie unsere Stadt oder glauben Sie diese zu kennen"? Vielleicht nehmen sie einmal an einer solchen Stadtführung teil und lernen auch die Ihnen bekannten Ecken neu kennen.

20.35 Uhr: Bitburg früher - Bitburg heute
LandratsamtBitburg vor 1940 und Bitburg heute. Wie stark sich Bitburg in über 100 Jahren verändert hat zeigt dieser kleine Film. Vieles ist in Bitburg durch den Krieg zerstört worden - einiges hat aber auch der Stadtrat in Bitburg zu verantworten. Wiederaufbau geht sicherlich nicht immer originalgetreu, möglich wäre es aber an vielen Stellen gewesen. Dank an die Kulturgemeinschaft Bitburg für die Genehmigung, die alten Bilder aus dem Buch Alt Bitburg II hier zu verwenden und der Druckerei Zey für die digitalen Bilder.

Die Sendung wird wiederholt am Samstag, 19. 9. 2020, von 13:00 bis 14:30 Uhr, am Sonntag, 20. 9. 2020, von 3:00 Uhr bis 4:30 Uhr und am Dienstag, 22. 9. 2020, von 10:00 bis 11:30 Uhr. Zeitgleich können Sie die Sendung sehen im Internet unter www.ok54.de/webtv
19.30 Uhr: Lust aufs Tanzen, Teil 1
Lust auf Tanzen 1Der "Stiftung des Beda-Instituts für europäische Kulturbildung" ist es gelungen, in der alten französischen Kaserne unter Einhaltung der Corona-Bedingungen eine beeindruckende Veranstaltung auf die Beine zu stellen. Die Tänzerinnen, aber auch ein Tänzer, haben unter Federführung von Andrea Crames in Einzel- und Gruppentänzen mit farbenfrohen Outfits auf der mobilen Bühne ihre Begeisterung fürs Tanzen dem Publikum präsentieren können. Die Choreografie der einzelnen Gruppen- und Solodarbietungen haben die Zuschauer mitgerissen, und es wurde nicht mit Applaus gespart. Von dieser Veranstaltung zeigen wir den 1. Teil. Den 2. Teil senden wir in der nächsten Woche.

Die Sendung wird wiederholt am Samstag, 12. 9. 2020, von 13:00 bis 14:30 Uhr, am Sonntag, 13. 9. 2020, von 3:00 Uhr bis 4:30 Uhr und am Dienstag, 15. 9. 2020, von 10:00 bis 11:30 Uhr. Zeitgleich können Sie die Sendung sehen im Internet unter www.ok54.de/webtv
19.30 Uhr: Das Gäßestrepperfest 2019
Gäßestrepperfest 2019Am ersten Wochenende im September wäre normaler Weise wieder das Gäßestrepperfest in Bitburg. Aber wegen der Corona-Pandemie wurde dieses Fest wie so viele andere Feste abgesagt. Wir vom OK TV Bitburg wollen aber dieses Fest nicht in Vergessenheit geraten lassen und wiederholen deshalb nochmals dieses einmalige Ereignis. Am neugestalteten Petersplatz konnten Besucher ein bunt gestaltetes Programm erleben. Während dieser Zeit haben die Pater der Taufgemeinschaft „Beberijer Jungen“ in den Stadtteilen Erdorf und Stahl das Taufwasser aus Kyll und Nims besorgt und wurden auch von getauften Bitburger Jungen empfangen. Anschließend ging es nach Bitburg zur Taufe von Irene Weber, Michael Ringelstein und Michael Schmitt. Verstärkung haben die Pater vom Hansenorden aus St. Goar erhalten. Diese wurden auch beim anschließenden Hansenlied vom Männergesangverein tatkräftig unterstützt.

20.35 Uhr: Kleinbahn: Binsfeld – Philippsheim
Kleinbahn BinsfeldDie beiden Modellbahnbauer Helmut Reichelt und Herbert Schneider haben es sich zur Aufgabe gemacht, die ehemalige Kleinbahn von Binsfeld nach Philippsheim nicht dem Vergessen preiszugeben. Mit diesem Film dokumentieren wir die Leistung der Senioren. In aufwendiger Kleinarbeit ist eine Modellbahnanlage nahe der Wirklichkeit entstanden. Aber auch ein ehemaliger Lokführer der Kleinbahn kommt hier zu Wort und erzählt aus seinem Leben mit der Kleinbahn.


Die Sendung wird wiederholt am Samstag, 5. 9. 2020, von 13:00 bis 14:30 Uhr, am Sonntag, 6. 9. 2020, von 3:00 Uhr bis 4:30 Uhr und am Dienstag, 8. 9. 2020, von 10:00 bis 11:30 Uhr. Zeitgleich können Sie die Sendung sehen im Internet unter www.ok54.de/webtv
19.30 Uhr: „Gloria“ – Konzert mit geistlicher Chormusik in der Liebfrauenkirche Bitburg am Sonntag , 2. Juni 2019
VokalexkursionZu Zeiten der Corona-Krise greifen wir besonders gerne auf besondere Konzerte des vergangenen Jahres zurück. Der Förderverein Kath. Kirchenmusik Bitburg hatte herzlich zum Konzert der Gesangsgruppe Vokalexkursion Köln am Sonntag den 2.6.2019 um 18.30 Uhr in die Liebfrauenkirche in Bitburg eingeladen. Die A-Capella-Gesangsformation besteht aus 4 Frauen und 4 Männern, die sich der Tradition geistlicher Musik verschrieben haben. Der Gesang und der Chorklang waren „A - capella der Spitzenklasse!“ Die Gruppe machte erfahrbar, wie schön für Ohren und Augen diese Art der Musik auch heutzutage noch ist, sie zu hören und zu sehen war ein Erlebnis besonderer Art. Musikalisches Können und Reinheit des Klangs zeichneten das Ensemble aus. Das Programm umfasste Musik von der Renaissance bis zur Moderne. Mit langanhaltendem Applaus bedankten sich die zahlreichen Zuhörer für die grandiose Leistung.

20:35 Uhr: Spinnen
SpinnenIn diesem Film zeigt der leider verstorbene Luxemburger Naturfilmers Willy Lang das interessante und beeindruckende Leben einer Tierart, die so häufig als "Ekelart" angesehen wird.





Die Sendung wird wiederholt am Samstag, 29. 8. 2020, von 13:00 bis 14:30 Uhr, am Sonntag, 30. 8. 2020, von 3:00 Uhr bis 4:30 Uhr und am Dienstag, 1. 9. 2020, von 10:00 bis 11:30 Uhr. Zeitgleich können Sie die Sendung sehen im Internet unter www.ok54.de/webtv
19.30 Uhr: „Hallo Bitburg“ - das Nachrichtenmagazin aus Bitburg
SchlösschenIn dieser Sendung haben wir einiges aus Bitburg und Umgebung zusammengetragen. Beginnen werden wir mit einer sehr interessanten Bildreihe: "Bitburg früher - Bitburg heute". Wir haben uns die Mühe gemacht und alte Bilder mit neuen Bildern kombiniert. Ist Bitburg schöner geworden oder war Bitburg früher schöner? - Schloss Malberg ist eine Reise wert. Die Vorsitzende des Fördervereins mit 2 Schlossführerinnen hat uns einen Einblick in die bewegende Geschichte dieses einmaligen Bauwerks gegeben. - Dr. Peter Neu und Helmut Jänen erzählen die Geschichte von früher bis heute über das Bitburger Schlösschen. Ein Bauwerk welches den Bitburgern vielfach als solches nicht bekannt ist. - Weiter geht es mit der Eröffnung vom Hundeplatz in Masholder. Die Vorsitzende Irene Weber erklärt uns die einzelnen Parcours des neuen Trainingsplatzes. Im Naturlabyrinth in Wiersdorf hätten wir uns beinahe verirrt. Auch hier ist der Besuch für Familien ein tolles Erlebnis. - Last but not least, noch eine Stadtführung durch Bitburg mit Andreas Kube. Die Frage sei erlaubt: „Kennen Sie unsere Stadt oder glauben Sie diese zu kennen"? Vielleicht nehmen sie einmal an einer solchen Stadtführung teil und lernen auch die bekannten Ecken neu kennen.

Die Sendung wird wiederholt am Samstag, 22. 8. 2020, von 13:00 bis 14:30 Uhr, am Sonntag, 23. 8. 2020, von 3:00 Uhr bis 4:30 Uhr und am Dienstag, 25. 8. 2020, von 10:00 bis 11:30 Uhr. Zeitgleich können Sie die Sendung sehen im Internet unter www.ok54.de/webtv
19.30 Uhr: Konzert zum 175. Gründungstag des MGV 1843 Bitburg
175 Jahre MGVWeil in diesem Jahr wegen der Corona-Krise alle Konzerte der Bitburger Chöre ausfallen, wollen wir mit unseren Sendungen an diese wichtigen Kulturträger erinnern. Nachdem wir schon Konzerte des Beda-Frauenchores und des Jungen Chores übertragen haben, wenden wir uns jetzt dem ältesten Bitburger Chor, dem Männer-Gesangverein Bitburg, zu. Der Männergesangverein 1843 Bitburg hat seinen 175. Gründungstag mit einem Konzert im Haus Beda gefeiert. Zum Jubiläum des MGV Bitburg kamen viele Besucher und Ehrengäste, die den Sängern mit ihrem Vorsitzenden Wolfgang Klose herzlich zum Jubiläum gratulierten. In ihren Grußworten betonten die Festredner die Bedeutung des Männergesangvereins für die Kultur in der Stadt. Zur Freude der Gäste präsentierte der Chor unter der Dirigentschaft von Reiner Arend ein wundervolles Konzert. Dabei wurden, getreu der Motivation der Sänger, sowohl klassische als auch moderne Weisen vorgetragen.

Die Sendung wird wiederholt am Samstag, 15. 8. 2020, von 13:00 bis 14:30 Uhr, am Sonntag, 16. 8. 2020, von 3:00 Uhr bis 4:30 Uhr und am Dienstag, 18. 8. 2020, von 10:00 bis 11:30 Uhr. Zeitgleich können Sie die Sendung sehen im Internet unter www.ok54.de/webtv
19.30 Uhr: "Ein Lied für Bitburg" - Konzert auf dem Spittel in Bitburg
Lied für BitburgKürzlich hatte der Landrat des Eifelkreises Bitburg-Prüm Dr. Joachim Streit die Idee, dass sich die Stadt Bitburg erneut um die nächste Landesgartenschau bewirbt. Deshalb wiederholen wir nochmals die Veranstaltung „Ein Lied für Bitburg“ mit der sich die Stadt Bitburg damals leider vergeblich beworben hatte. In der Weihnachtszeit 2015 hatte Stefan Bohl eine tolle Idee, mit der die Stadt Bitburg ihre Bewerbung um die Landesgarten-schau unterstützen könnte. Und so begann er zusammen mit Bürgermeister Joachim Kandels, mit Herbert Fandel von der Kreismusikschule und mit dem Komponisten Rainer Serve ein besonderes Ereignis zu planen. Sie schrieben viele Chöre und Orchester in der Region Bitburg an, schickten ihnen Noten und Texte zu und luden sie zu einem „Lied für Bitburg“ am Sonntag, 13. März 2016, auf den Spittel in Bitburg ein. Zu ihrer Überraschung und großen Freude folgten über 2000 Sänger und Musikanten der Einladung und kamen bei strahlendem Sonnenschein mit Luftballons und Blumen auf den Spittel. Und dort erschallten aus zweitausend Kehlen Lieder für Bitburg. Unterstützt wurden sie vom Tenor Thomas Kiessling, von Erich und den Funky Moneyrollers und Andreas Kruppert, dem Bürgermeister der Verbandsgemeinde Arzfeld und Sänger bei den „Dompiraten“. Dirigiert wurde das mächtige Konzert von Rainer Serwe und Bürgermeister Joachim Kandels. Die Moderation hatte Stepan Bohl. Vielleicht können wir mit dieser Sendung die erneute Bewerbung von Bitburg unterstützen.

20.20 Uhr: Hopfenanbau im Bitburger Land
HopfenanbauIn diesem Beitrag begleiten wir den Holsthumer Hopfenpflanzer Herbert Dick bei allen wichtigen Tätigkeiten im Jahreslauf, beim Herrichten der Gerüststangen, beim Anleiten der jungen Hopfentriebe, bei der Wachstumspflege und der Schädlingskontrolle und schließlich bei der Ernte und Weiterverarbeitung des Hopfens. Authentische Einblicke in die Arbeitswelt des rheinlandweit einzigen Hopfenpflanzers, wertvolle kulturgeschichtliche Hintergrundinformationen und faszinierende Landschaftsaufnahmen machen diesen Film zu einem besonderen Erlebnis.

20.55 Uhr:"Swing & Rock“-Konzertausschnitt
Aus diesem Konzert, das in der Turnhalle der Edith-Stein-Schule stattfand, zeigen wir die Sängerin Christiane Bach mit den Titel "Right now“

Die Sendung wird wiederholt am Samstag, 8. 8. 2020, von 13:00 bis 14:30 Uhr, am Sonntag, 9. 8. 2020, von 3:00 Uhr bis 4:30 Uhr und am Dienstag, 11. 8. 2020, von 10:00 bis 11:30 Uhr. Zeitgleich können Sie die Sendung sehen im Internet unter www.ok54.de/webtv
19.30 Uhr Eröffnung des Archäologischen Parcours in Bitburg
arch. RundgangBitburgs römische Vergangenheit kann gebündelt auf dem neu gestalteten Archäologischen Parcours Bitburg erlebt werden und das barrierefrei, modern und wissenschaftlich exakt aufgearbeitet. Am 11. Juli 2020 fand die offizielle Eröffnung des Archäologischen Parcours Bitburg statt. Am „Grünen See“ begrüßt u.a. Bürgermeister Joachim Kandels die Gäste. An elf Stationen erhalten die Besucher Einblicke in die historische Entwicklung von Bitburg (Beda) vom frührömischen Vicus Beda des 1. Jahrhunderts, dem spätrömischen Castrum bis hin zur mittelalterlichen Erweiterung. Ein besonderes Highlight des Parcours ist die neue App „Archäologischer Parcours Bitburg“, die kostenfrei im AppStore erhältlich ist. Mit ihr lassen sich u.a. Filmsequenzen zu Bitburgs Geschichte und 360° Ansichten des heutigen und römischen Bitburgs aufrufen. Einen hervorragenden Einblick, wie es zu Zeiten der Römer in Bitburg aussah, erhält man mittels Augmented Reality (AR). Und wer ohne Handy unterwegs ist, der findet vor Ort weiterführende Informationen auf Monitoren.

vDie Sendung wird wiederholt am Samstag, 1. 8. 2020, von 13:00 bis 14:30 Uhr, am Sonntag, 2. 8. 2020, von 3:00 Uhr bis 4:30 Uhr und am Dienstag, 4. 8. 2020, von 10:00 bis 11:30 Uhr. Zeitgleich können Sie die Sendung sehen im Internet unter www.ok54.de/webtv
19.30 Uhr Der Junge Chor Bitburg – „This is me“
This is meDer Junge Chor Bitburg ist der jüngste und einer der kreativsten Chöre in Bitburg. Jedes Jahr haben wir mehrere Konzerte dieses Chores aufgenommen und gesendet. Nur in diesem Jahr fallen wegen der Corona-Krise alle Konzerte aus. Damit wir aber dennoch uns an das besondere Können dieses Chores erinnern, zeigen wir nochmals das letzte Konzert aus dem Oktober 2019. Bin ich das? Bin ich genug? Der Blick in den Spiegel verliert sich... Mit kraftvollen Songs und zarten Liedern, mit ausdrucksstarkem Schauspiel und Tanz entführt uns Der Junge Chor Bitburg auf eine spannende musikalische Reise in die menschliche Seelenlandschaft. Im Meer des Selbstzweifels drohen wir zu ertrinken, blicken, von unseren inneren Dämonen und Schatten getrieben, in den Abgrund des Selbsthasses und umschiffen die Klippen der Selbstzerstörung. Wird der Wind sich drehen? Werden wir einen neuen Kurs setzen, um im Hafen der Liebe zum eigenen Selbst anzukommen? Können wir schließlich in den Spiegel sehen und sagen: "Ja, das bin ich"?

Die Sendung wird wiederholt am Samstag, 25. 7. 2020, von 13:00 bis 14:30 Uhr, am Sonntag, 16.0 . 2020, von 3:00 Uhr bis 4:30 Uhr und am Dienstag, 28. 7. 2020, von 10:00 bis 11:30 Uhr. Zeitgleich können Sie die Sendung sehen im Internet unter www.ok54.de/webtv
19.30 Uhr: Großer Festzug beim Europäischen Folklore-Festival 2016
Festzug 16In normalen Jahren würde um diese Zeit das Europäische Folklore-Festival, das wichtigste Fest in unserer Stadt, gefeiert. Aber in diesem Jahr ist wegen der Corona-Pandemie alle anders. Dieses Fest wurde wie alle anderen Feierlichkeiten abgesagt. Damit dieses Ereignis und besonders der Festumzug nicht in Vergessenheit gerät, wiederholen wir den Umzug aus dem Jahre 2016. Auch damals war der große Festumzug der absolute Höhepunkt der vielen Feierlichkeiten. Bei strahlendem Sommerwetter zogen viele Gruppen aus dem In- und Ausland musizierend, singend oder tanzend durch die Stadt, wo sie von Tausenden begeisterten Zuschauern gefeiert wurden.

20.40 Uhr: Große Feier: 1300 Jahre Bitburg, 50. Folklore-Festival und 50 Jahre Städte-Partnerschaften (Programmauschnitt)
Festakt 2015Vor 500 geladenen Gästen wurde am Ende der eindrucksvollen Feier besonders der 50-jährigen Partnerschaften mit den Städten Arlon und Rethel gedacht. Nach der Festansprache der Ministerpräsidentin wurden durch Unterschriften der Vertreter von Arlon und Rethel die schon 50 Jahre bestehenden Partnerschaften erneut bekräftigt. Mit der Europa-Hymne endete diese großartige Feier.



Die Sendung wird wiederholt am Samstag, 18. 7. 2020, von 13:00 bis 14:30 Uhr, am Sonntag, 19. 7. 2020, von 3:00 Uhr bis 4:30 Uhr und am Dienstag, 21. 7. 2020, von 10:00 bis 11:30 Uhr. Zeitgleich können Sie die Sendung sehen im Internet unter www.ok54.de/webtv
19.30 Uhr: Das Bitburger Fest der Vereine
Fest der Vereine 1Weil wegen der Corona-Pandemie in diesem Jahr fast alle Feste in Bitburg ausfallen, erinnern wir mit diesem Beitrag an ein besonderes Ereignis im vergangenen Jahr. Am Samstag, 1. September 2018, wurde in Bitburg zusammen mit dem traditionellen Gäßestrepperfest zum ersten Mal das Fest der Vereine gefeiert. Zwischen Spittel und Petersplatz präsentierten sich über 40 Vereine an Ständen und auf zwei Bühnen. Zu den Vereinen am Spittel gehörte auch der OK TV Bitburg, der in einem Pavillon seine Geschichte und seine Aktivitäten zeigte. Darüber hinaus wurde das Ereignis von verschiedenen Kamerateams in Impressionen, in Interviews und Ausschnitten des Geschehens auf den Bühnen festgehalten. Aus diesem Material entstand dieser Film, der einen Überblick über das Fest der Vereine bietet.

20.20 Uhr: Der Offene Kanal TV Bitburg – seine Geschichte und seine Aktivitäten
Geschichte OKZum Fest der Vereine wurde diese Zusammenfassung erstellt und zahlreichen Zuschauern präsentiert. Sie schildert die Gründung des Vereins im Jahre 1993, den Sendebeginn 1996, die mehrfachen Ortswechsel und die zahlreichen Aktivitäten. Prominente Besucher, wie die Ministerpräsidentin, werden gezeigt, die Sendereihe „Einblicke“ mit Herbert Fandel nimmt breiten Raum ein, und Ereignisse im Stadtleben werden dargestellt. Es ist eine interessante und abwechslungsreiche Präsentation des OK TV, der am Schluss von dem bekannten Darsteller Guido Cantz gewürdigt wird.

Die Sendung wird wiederholt am Samstag, 11. 7. 2020, von 13:00 bis 14:30 Uhr, am Sonntag, 12. 7. 2020, von 3:00 Uhr bis 4:30 Uhr und am Dienstag, 14. 7. 2020, von 10:00 bis 11:30 Uhr. Zeitgleich können Sie die Sendung sehen im Internet unter www.ok54.de/webtv
19.30 Uhr: Gedenken an Walter Larusch, den langjährigen Leiter des Bitburger Brauereichores, Teil 2
Larusch Nachdem wir in der vergangenen Woche den ersten Teil dieses Gedenk-Konzertes gezeigt haben, zeigen wir im zweiten Teil mehr die Ehrungen, die Walter Larusch zuteill wurden. Geehrt wurde Walter Larusch durch den damaligen 1. Vorsitzenden des Brauerei-Chors Berthold Ladwein, der ihm die Ernennungsurkunde zum Ehrendirigenten des Chors überreichte. Eine besondere Überraschung erhielt Walter Larusch darüber hinaus durch den Bürgermeister der Stadt Bitburg Joachim Kandels, der ihm die rheinland-pfälzische Ehrennadel verlieh. Abschließend bezeichnete Alfred Müller, der damalige Geschäftsführer Finanzen und Verwaltung der Bitburger Braugruppe, Walter Larusch in einer sehr persönlichen Laudatio als besonderen Glücksfall für den Brauerei-Chor.

20.30 Uhr: Zu Besuch im Dinosaurierpark Teufelsschlucht in Ernzen
DinoparkParkleiter Bruno Zwank hat es sich nicht nehmen lassen, uns durch den Dinosaurierpark Teufelsschlucht in Ernzen zu führen. Seine Begeisterung für diese Art der Geschichtsaufarbeitung hat man jede Minute der Führung gespürt. Aber auch uns hat diese Form und Vorstellung unserer Geschichte begeistert. Nach wie vor üben Dinosaurier eine Faszination auf Menschen aus, welche schwer zu beschreiben ist. Der Park zeigt Lebewesen aus der Zeit des Devon bis heute sowie Lebewesen in einer möglichen Zukunft von 200 Millionen Jahren. Ein Besuch lohnt sich für Kinder und Erwachsene, es ist ein spannendes Erlebnis, um die Frühgeschichte hautnah zu erleben. Auch das gefährlichste Raubtier der Jetztzeit wurde uns gezeigt. Das müssen Sie aber selbst erleben.

Die Sendung wird wiederholt am Samstag, 4. 7. 2020, von 13:00 bis 14:30 Uhr, am Sonntag, 5. 7. 2020, von 3:00 Uhr bis 4:30 Uhr und am Dienstag, 7. 7. 2020, von 10:00 bis 11:30 Uhr. Zeitgleich können Sie die Sendung sehen im Internet unter www.ok54.de/webtv
19.30 Uhr: Gedenken an Walter Larusch, den langjährigen Leiter des Bitburger Brauereichores Teil 1
Erinnern an Walter LaruschAm 11. April 2020 verstarb Walter Larusch, der langjährige Leiter des Bitburger Brauereichores. In dieser und der folgenden Sendung gedenken wir des Mannes, der viele Jahre lang den Chor geleitet und ihn so entscheidend geprägt hat. Wir beginnen unsere Sendung mit einem Interview, das der Moderator Erich Weiler mit Hermann Leinen, einem verdienstvollen Chormitglied, und mit Joachim Schneider, dem Nachfolger von Walter Larusch, führte. Dann wenden wir uns dem Konzert zu, im dem Walter Larusch am 27.11.2010 als ehemaliger Dirigent verabschiedet wurde. Das Festkonzert überzeugte durch sein vielseitig gestaltetes Programm. Mit Werken von u. a. Ludwig van Beethoven, Franz Schubert, Reinhard Mey und Robert Pappert bot der Chor mit dem neuen musikalischen Leiter Joachim Schneider einen Auszug aus seinem anspruchsvollen und breit gefächerten Repertoire. Zusätzlich sorgten die Solisten Holger Landsch (Tenor) und Dr. Stefan Schmitz (Klavier) für besondere Akzente. Unterstützt wurde der Chor durch Mitglieder des Ensembles „Horns on fire“. Durch das Programm führte Günter Jankowiak. Den zweiten Teil des Konzertes mit den Ehrungen von Walter Larusch zeigen wir in der nächsten Woche.

Die Sendung wird wiederholt am Samstag, 27. 6. 2020, von 13:00 bis 14:30 Uhr, am Sonntag, 28. 6. 2020, von 3:00 Uhr bis 4:30 Uhr und am Dienstag, 30. 6. 2020, von 10:00 bis 11:30 Uhr. Zeitgleich können Sie die Sendung sehen im Internet unter www.ok54.de/webtv
19.30 Uhr: Eine musikalische Reise um die Welt -- Konzert des Beda- Frauenchors
Beda FrauenchorDas Nachlassen der Corona-Krise bewirkt eine Zunahme der Reisetätigkeit. Um Ihnen die Vorfreude auf das kommende Reisevergnügen zu schenken, wiederholen wir das Konzert des Beda-Frauen-Chores mit dem Titel "Eine musikalische Reise um die Welt". Die Dirigentin Marguerite Thomé-Schmit hatte mit ihren Chören, dem Beda-Frauenchor Bitburg und dem "Männerchouer" Béiwen/Atert aus Luxembourg zu einer musikalischen Reise um die Welt in den Festsaal des Hause Beda eingeladen. Nach einer gründlichen Sicherheitskontrolle und ausführlichen Sicherheitsinstruktionen startete der Flieger über die Wolken zunächst nach Frankreich, nach Avignon und nach Paris. Die nächste Etappe führte über Wien und Budapest nach Russland. Über Italien und Israel ging es dann nach Südafrika. Dann wurde der Flug fortgesetzt durch die Südsee nach Südamerika. Von dort flog der Flieger zurück über Schottland und England nach Deutschland und Luxemburg. Diese unterhaltsame und abwechslungsreiche Reise wurde dann vom zahlreichen Publikum mit stehendem Applaus gewürdigt.

DieSendung wird wiederholt am Samstag, 20. 6. 2020, von 13:00 bis 14:30 Uhr, am Sonntag, 21. 6 . 2020, von 3:00 Uhr bis 4:30 Uhr und am Dienstag, 23. 6. 2020, von 10:00 bis 11:30 Uhr. Zeitgleich können Sie die Sendung sehen im Internet unter www.ok54.de/webtv
19.30 Uhr: Kreuzfahrt im Südchinesischen Meer
SingapurDieser Film schildert Impressionen einer Kreuzfahrt im Südchinesischen Meer. Wir begannen und beendeten die Reise in Singapur, dem Stadtstaat mit fast 6 Millionen Einwohnern. Mit einem Boot, einem Taxt und zu Fuß erkundeten wir die Sehenswürdigkeiten der Stadt. Unsere nächste Station war Vietnam mit der ehemaligen Hauptstadt Saigon, heute Hoh Chi Minh-Stadt, mit Da Nang und den Marmorbergen und der alten Stadt Hoi An. Von dort ging die Reise weiter nach Hong Kong, wo wir u. a. einen unvergleichlichen Blick von oben auf die Stadt hatten. Manila, die Hauptstadt der Philippinen, war unser nächstes Ziel. Nachdem wir eine Militärparade dort erlebt hatten, sahen wir bei einer Stadtrundfahrt den krassen Gegensatz von arm und reich. Auf Borneo, unserem nächsten Ziel besuchten wir ein Dorf aus Stelzenhäusern, in dem das Leben der Urbevölkerung mit Wohnen, Essen und Tanzen demonstriert wurde. In Brunei, unserer vorletzten Station wollten wir zunächst eine prächtige Moschee besuchen. Das war aber leider nicht möglich, weil diese wegen des kommenden Feiertages geschlossen war. Stattdessen ließen wir uns von einem Wassertaxi durch das Watervillage fahren und erfuhren so eine Menge über das Leben seiner Bewohner. Singapur war dann unsere letzte Station, und dort endete unsere sehr schöne und interessante Reise.

Die Sendung wird wiederholt am Samstag, 13. 6. 2020, von 13:00 bis 14:30 Uhr, am Sonntag, 14. 6 . 2020, von 3:00 Uhr bis 4:30 Uhr und am Dienstag, 16. 6. 2020, von 10:00 bis 11:30 Uhr. Zeitgleich können Sie die Sendung sehen im Internet unter www.ok54.de/webtv
19.30 Uhr: Besuch der Vennbahn
Vennbahn Ulflingen LuxemburgDie IG Westeifelbahn eV hatte zu einer Exkursion zur alten Vennbahn nach Belgien, Deutschland und Luxemburg eingeladen. Gezeigt wurden die alte Strecke, alte Bahnhöfe und verfallene Brücken dieser für den 1. und 2. Weltkrieg so wichtigen Eisenbahntrasse für das Militär. Aber auch für die zivile Nutzung war die Eisenbahn in dieser Region von enormer Wichtigkeit. Mit der Eisenbahn kam Wohlstand und Aufschwung in die Grenzregion. Bei dieser Exkursion wurden die Reste der Vennbahn bei Hemmeres, bei Ihren/Grenze, bei Steinebrück, bei Lommersweiler, Reuland, St. Vith und Ulflingen besucht und erklärt.

20.30 Uhr: Modellflugfreunde Alabadros Eisenach eV
ModellfliegerDas Hobby Modellflug ist für begeisterte Anhänger dieser Sportart nicht nur Spass, sondern auch ein aussergewöhnlicher Ausgleich zum täglichen Einerlei. Der Vorsitzende Albert Schneider erklärt uns die Anfänge, die Schwierigkeiten aber auch die Faszination Modellflug auf dem Modellflugplatz Eisenach. Dieser liegt auf einem Höhenrücken der Eifel, mit tollem Fernblick über die Landschaft. Erklärt werden aber nicht nur der Verein, sondern auch drei verschiedene Arten von Modellflug-zeugen. Ein Segler, ein Düsenjet und ein Hubschrauber werden uns vorgestellt und können anschließend beim Fliegen beobachtet werden.

20.50 Uhr: Römisches Bitburg
Römisches BitburgMit der Gruppe „Milites Bedensis“ haben wir einen kleinen Film über das römische Leben im Kreis Bitburg gedreht. Mehrere "Römer" stellen sich den Fragen von Erich Weiler, wie die Römer gelebt und gearbeitet haben. Die Lebensweise, Kleidung aber auch der kämpfende Teil des römischen Lebens kommen hier nicht zu kurz. Der damalige Vorsitzende Edgar Comes erklärt vieles, was wir so noch nicht gewusst haben, unsere Vorfahren aber im Nachgang für viele Beobachter sehr interessant machten.

Die Sendung wird wiederholt am Samstag, 6. 5. 2020, von 13:00 bis 14:30 Uhr, am Sonntag, 7. 6 . 2020, von03:00 Uhr bis 4:30 Uhr und am Dienstag, 9. 6. 2020, von 10:00 bis 11:30 Uhr. Zeitgleich können Sie die Sendung sehen im Internet unter www.ok54.de/webtv
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok