19:30 Uhr: „ Einblicke“ Herbert Fandel im Gespräch mit Samuel Koch Teil 1
Samuel KochIn der Reihe „Einblicke” konnte Moderator Herbert Fandel im vollbesetzten Haus Beda den Schauspieler Samuel Koch begrüßen. Angefangen von einer behüteten Kindheit über die Anfänge als Turner bis zu dem schweren Unfall bei „Wetten dass” ging es im ersten Teil des Gesprächs. Dann kam die schwere Zeit nach dem tragischen Unfall mit der anschließenden Lähmung zur Sprache. Hier konnte Herbert Fandel einfühlsam das Leben nach so einem tragischen Einschnitt dem aufmerksam lauschenden Publikum näherbringen. Im zweiten Teil, den wir in der nächsten Woche senden werden ging es natürlich um das heute, um die gefundene Liebe, das Schauspielstudium, aber auch, wie man ein Leben mit einer Behinderung meistert. Es kam aber auch zur Sprache wie sich Mitbürger behinderten Mensch gegenüber verhalten.

20.35 Uhr AugenblickMal - Kunstausstellung im Haus Beda
AugenblickMal Haus BedaDas Haus Beda ist wieder mit einer bedeutenden Kunstausstellung seinem einzigartigen Ruf gerecht geworden. Mit AugenblickMal, wurden Zeichnungen und Bilder dem Zuschauer präsentiert, die noch nie in der Region Bitburg zu sehen waren. Der Stiftungsratsvorsitzende Dr. Michael Dietzsch hat es sich nicht nehmen lassen, uns durch diese Ausstellung zu führen und einige der bedeutenden Künstler mit ihren Werken vorzustellen.


Die Sendung wird wiederholt am Samstag, 15. 12. 2018, von 13:00 bis 14:30 Uhr, am Sonntag, 16. 12. 2018, von 3:00 Uhr bis 4:30 Uhr und am Dienstag, 18. 12. 2018, von 10:00 bis 11:30 Uhr. Zeitgleich können Sie die Sendung sehen im Internet unter www.ok54.de/iptv
19:30 Uhr:  Weihnachtskonzert 2017 mit der USAFE-Band in Bitburg
USAFE 2017In wenigen Tagen findet wieder das traditionelle Weihnachtskonzert 2018 in der Bitburger Stadthalle statt. Diese Veranstaltung wird wie in den Jahren zuvor vom OK Bitburg aufgezeichnet und zu einem späteren Zeitpunkt gesendet. Zur Einstimmung auf dieses Ereignis wiederholen wir nochmals das Konzert vom vergangenen Jahr. Die „United States Air Forces in Europe Band“ repräsentiert die Vereinigten Staaten und deren Luftwaffe bei diversen internationalen Veranstaltungen. Sie ist eine der ältesten Musikeinheiten in der amerikanischen Luftwaffe und die einzige in Europa aufgestellte Air-Force-Band. In den fast sechzig Jahren seit Bestehen der Band konnten unzählige Menschen überall in Europa, dem südwestlichen Asien und Afrika von den Botschaftern Amerikas musikalisch unterhalten werden.Die 45köpfige-Band, die in Bitburg zu Gast war, bestand aus den Five Star Brass (brass quintet), Winds Aloft (Holzblas-Quintett), Klarinetten Quartett, Wings of Dixie, USAFE Brass-Band und der USAFE Big Band und sie haben den Zuschauern ein abwechslungsreiches Programm mit traditionellen Weihnachtsliedern, klassischen Werken und modernen Musikstücken geboten.

Die Sendung wird wiederholt am Samstag, 8. 12. 2018, von 13:00 bis 14:30 Uhr, am Sonntag, 9. 12. 2018, von 3:00 Uhr bis 4:30 Uhr und am Dienstag, 11. 12. 2018, von 10:00 bis 11:30 Uhr. Zeitgleich können Sie die Sendung sehen im Internet unter www.ok54.de/iptv
19.30 Uhr: „Wo bleibst du, Trost der ganzen Welt?“ – 50. Adventskonzert in der Liebfrauenkirche Bitburg
Adventskonzert 2017Mittlerweile ist es Tradition geworden, dass der Kirchenchor Cäcilia Bitburg die Advents- und Weihnachtszeit mit einem Kirchenkonzert eröffnet. So ist es auch in diesem Jahr. Deshalb werfen wir als Einstimmung nochmals einen Blick zurück auf das Konzert des letzten Jahres. Es war eine wunderbare Einstimmung in die Advents-und Vorweihnachtszeit und gleichzeitig ein gelungener Auftakt in das Jubiläumsjahr (90 Jahre Kirchenchor Cäcilia Bitburg), was im Konzert am 1. Adventssonntag in der Liebfrauenkirche in Bitburg stattfand. Der Kirchenchor Cäcilia Bitburg sang unter der Leitung von Manfred Kochems Teile aus der Messe in G-Dur von Schubert und das Weihnachtsoratorium von H. F. Müller für Solisten, Chor, Orchester und Orgel. Der Tenor Manuel Horras wurde seiner Rolle als Evangelist voll gerecht. Die weiteren Gesangs-Solisten waren Ljudmila  Schuler, Susanne Dockendorf und Helmut Marmann. Helmut Schwindling, der die Konzertreihe vor genau 50 Jahren initiierte, wirkte selbst in Mozarts Kirchensonate als Organist mit. Die 250 Zuhörer spendeten am Ende des Konzerts kräftigen Applaus.

20.55 Uhr: African Penguins
African Penguins- ein Film von dem Luxemburger Naturfilmer Willy Lang über das Leben der African Penguins






Die Sendung wird wiederholt am Samstag, 1. 12. 2018, von 13:00 bis 14:30 Uhr, am Sonntag, 2. 12. 2018, von 3:00 Uhr bis 4:30 Uhr und am Dienstag, 4. 12. 2018, von 10:00 bis 11:30 Uhr. Zeitgleich können Sie die Sendung sehen im Internet unter www.ok54.de/iptv
19:30 Uhr: 7 Lichter - Geschichte der Juden im Grenzgebiet Deutschland-Luxemburg-Belgien, ein Film von Adolf Winkler
7 Lichter neuDie Geschichte der Juden und dabei insbesondere die schreckliche Zeit der Judenverfolgung und - Vernichtung durch die Nationalsozialisten wurde  bereits vielfach beleuchtet. Doch nur wenig bekannt ist die Geschichte der Juden in der Eifel und im Grenzgebiet Deutschland-Luxemburg-Belgien. Der Film 7 Lichter erzählt, woher die Juden ursprünglich kamen, die Entwicklung des Judentums von der Antike über das Mittelalter bis in die heutige Zeit und wie sich das jüdische Leben in der Grenzregion heute darstellt. In diesem Film von Adolf Winkler vermitteln Wissenschaftler, Journalisten, Zeitzeugen und Holocaust-Überlebende sowie der bekannte Fernsehsprecher Hans-Peter Bögel einen spannenden Eindruck vom jüdischen Leben in der Region.

20:45 Uhr: Ein raues Paradies - Film von Willy Lang
Raues ParadiesIn diesem Film schildert der verstorbene Luxemburger Tierfilmer Willy Lang auf eindrucksvolle Weise die Tierwelt in einem Teil Südafrikas, die einerseits für ihre Bewohner ein Paradies ist, andererseits aber für das Überleben harte Anforderungen stellt.




Die Sendung wird wiederholt am Samstag, 24. 11. 2018, von 13:00 bis 14:30 Uhr, am Sonntag, 25. 11. 2018, von 3:00 Uhr bis 4:30 Uhr und am Dienstag, 29. 11. 2018, von 10:00 bis 11:30 Uhr. Zeitgleich können Sie die Sendung sehen im Internet unter www.ok54.de/iptv
19:30 Uhr: Kolmeshöhe - Den Toten ein Gesicht geben
KolmeshöheAuf dem Soldatenfriedhof Kolmeshöhe in Bitburg haben mehr als 2000 Soldaten und zivile Kriegstote der beiden letzten Weltkriege ihre letzte Ruhestätte gefunden. Dieser Film von Adolf Winkler aus Bitburg erzählt die Geschichte des Friedhofes und gibt mit der Schilderung einzelner Schicksale dort bestatteter Soldaten und Zivilisten einen Einblick in die bewegte Vergangenheit Bitburgs.



20.10 Uhr: Der Westwall im Eifelkreis Bitburg-Prüm – ein Film von Adolph Winkler
WestwallDer sogenannte Westwall sollte eine rund 630 km lange Befestigungslinie zur Absicherung der westlichen  Reichsgrenze werden. An vielen Orten inmitten der idyllischen Landschaft der Eifel findet man auch heute noch die Spuren von zerstörten Bauwerken, Bunkern und Panzersperren. Als stumme Zeugen einer dunklen Epoche sind sie heute Mahnmale zum Frieden. Vielerorts hat sich die Natur die Bunkeranlagen erobert. Ähnlich den Überresten von versunkenen Schiffen bilden sie heute einen wertvollen Rückzugsort für selten gewordene Pflanzen und Tiere.

20:55 Uhr: Kampagne "100 Pro Reanimation"
100 Pro AnimationPlötzlicher Herztod ist  eine der häufigsten Todesursachen in Deutschland. Wenn eine Person einen plötzlichen Herzstillstand hat, können sofortige Wiederbelebungsmaßnahmen Leben retten. Jeder kann und sollte diese durchführen. Wie es gemacht wird, zeigen diese beiden kurzen Filme.




Die Sendung wird wiederholt am Samstag, 17. 11. 2018, von 13:00 bis 14:30 Uhr, am Sonntag, 18. 11. 2018, von 3:00 Uhr bis 4:30 Uhr und am Dienstag, 20. 11. 2018, von 10:00 bis 11:30 Uhr. Zeitgleich können Sie die Sendung sehen im Internet unter www.ok54.de/iptv
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen